Mittwoch, 23. November 2016

"Schneller geht’s nicht"


Landkreis Uelzen startet Informationskampagne für kreisweites Glasfasernetz

Hallo BÖDDENSTEDT,
hier kommt unsere Chance für die Zukunft, richtig schnelles Internet zu bekommen. 



 Zitat:
"Schneller geht’s nicht" – mit diesem Slogan macht der Landkreis Uelzen auf die technisch schnellste Möglichkeit der Internetübertragung – durch Glasfaser – aufmerksam.
Er weist auch darauf hin, dass ein derart komplexes Projekt wie der Bau eines kreisweiten Glasfasernetzes nicht innerhalb kurzer Zeit realisiert werden kann. Diese beiden Botschaften werden in den kommenden Wochen und Monaten kreisweit vor allem in den weißen Flecken, den unterversorgten Gebieten des Landkreises, gestreut.
Zitat Ende

Hier in Böddenstedt kann zwar an einzelnen Punkten mit guter freier Sicht LTE-Funk oder DSL-Hybrid enpfangen werden, aber wirklich zukunftsfähige und zukunftssichere  Internetanbindungen sind nur über Glasfaser bis in die Haushalte zu erreichen.
Hier sind wir alle gefragt, liebe Böddenstedter-Innen, einen Vorvertrag mit dem Pächter LüneCom abzuschließen. Wenn wir in unserem "Versogungscluster" Vorverträge in einer Quote von 60% aller  Haushalte erreichen, dann wird unser Gebiet nicht nur ausgebaut, sondern dann kommen wir in den Genuss eines kostenlosen Hausanschlusses.
Das ist eine Herausforderung an die Gemeinschaft, denn wenn wir gemeinsam die Quote erreichen, profitieren wir alle auf  Dauer und sichern unsere digitale Zukunft. Die Entwicklung der Technik wird weiter voran schreiten und selbst Mobiltelefone werden in der nächsten Gerätegeneration auf die Unterstützung von Glasfaserversogung der Einwählpunkte angewiesen sein.

Weitere, ausführlichere Informationen sind hier zu finden:
http://uelzen-tv.com/index.php/nachrichten-aktuelles-uelzen/landkreis-uelzen-startet-informationskampagne-fuer-kreisweites-glasfasernetz

http://www.luenecom.de/index.asp?cid=388&tree_id=38

http://www.wirtschaft-uelzen.de/home/glasfasernetz.aspx


Mitmachen, dabei sein, an die Zukunft -auch die unserer Kinder- denken !!! 



Mit zuversichtlichen Grüßen,
Bernhard Witte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen