Montag, 4. Juli 2016

Lila Landart geht ins Lässig

Fotoausstellung wird am 10. Juli eröffnet

Die „Lila Landart“ geht ins Lässig! Die Ausstellung „Rückschau: Landart in Hösseringen“, eine fotografische Dokumentation der Objekte und Installationen der Lila Landart-Route, wird ab dem 10. Juli im Restaurant „Lässig“ im
Uelzener Hundertwasser-Bahnhof gezeigt. Auch Böddenstedter haben sich an der Ausstellung beteiligt. „Wir freuen uns, dass unsere Bilder und Objekte nach der erfoglreichen Ausstellung in Suderburg nun auch in Uelzen gezeigt werden können“, so die Vorsitzende des Tourismusvereins Suderburger Land, Christine Kohnke-Löbert. Möglich wird die Schau dank der Bereitschaft des
Vereins ÖKORegio, der die Ausstellungen im „Lässig“ koordiniert, den Hösseringern hier Gelegenheit zur Präsentation zu bieten. Zirka 30 Bilder mit Motiven der „Lila Route“ und zwei Installationen werden bis Mitte September zu sehen sein.

Die "Lila Route“ wurde im vorigen Jahr im Rahmen des kreisweiten Projektes "Landart" zwischen dem Ortskern Hösseringen und dem Museumsdorf künstlerisch gestaltet. 31 Stationen waren am Mühlenteich, an den Grundstücken und am Wald- und Wegesrand entlang des Hardautales entstanden und verbanden das Dorf mit der umliegenden Landschaft auf künstlerische Weise. „Die jetzige Ausstellung bietet eine fotografische Rückschau darauf, so wie es dem Landart-Gedanken entspricht“, so Katja Schaefer-Andrae, die die Landart im Landkreis Uelzen ins Leben gerufen hat und koordiniert. Die daraus erwachsene Foto-Ausstellung ist ein Gemeinschaftswerk all derer, die sich an der Lila Route beteiligt hatten.

Anhand vieler Fotos, die unter anderem von Bernd Roggemann aus Hösseringen geschossen wurden, traf das Landart-Team eine Auswahl der schönsten Motive, die über die Sommerzeit im „Lässig“ zu sehen sein werden. Auch einige der Außenobjekte, die die Schau in Suderburg ergänzt hatten, werden in Uelzen präsentiert.


Die Ausstellung „Rückschau – Landart in Hösseringen“ wird am 10. Juli um 11 Uhr im Restaurant „Lässig“ im Hundertwasser-Bahnhof in Uelzen eröffnet. Interessierte Gäste sind gerne willkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen