Montag, 9. November 2015

Den Glauben neu angefacht

Temperatmentvolles Reformationskonzert in St. Michaelis
"Wenn in der Kirche Musik erklingt, dann geht es um mehr. Es ist die schönste Art der Verkündigung", eröffnete Pastor Michael Kardel das traditionelle Konzert zum Reformationstag am Sonnabend Abend in Gerdau. Der Abend begann mit dem gemeinsamen Singen von
Luthers "Ein feste Burg ist unser Gott", dessen schwieriges Vorspiel von Georg Philipp Telemann die Posaunisten einige Wochen Übungszeit gekostet hat. Es hat sich gelohnt!
Anschließend führte die musikalische Zeitreise in die Gegenwart. Christiane Schirmer erweckte die Kraft der Orgel, insbesondere zu den Klängen der "Fanfare" von Healey Willan, zum Leben und spielte sich in die Herzen
ihrer Zuhörer in der fast voll besetzten St. Michaelis Kirche. "Reformation ist kein zähneknirschendes Eingestehen von Fehlern oder der Entschluss, Altes wiederzuentdecken. Reformation ist eine besondere Sternstunde der Menschheit in ihrem Ringen und Suchen, wie es Martin Luther getan hat. Er hat den Glauben wieder und neu angefacht", erinnerte der Pastor an den Reformator.
Ein anderer Reformator, nämlich der der Musik, ist Johann Sebastian Bach. Sein Präludium und Fuge c-Moll ließ Christiane Schirmer zu einem Höhepunkt des Abends werden. Mit Bachs Zeitgenosse Georg Friedrich Händel meldete sich der Posaunenchor zurück und ließ mit Wasser- und Feuerwerksmusik soviel Freude und Leichtigkeit in St. Michaelis einziehen, dass der kleine Stolperstein im Largo aus der Oper "Xerxes" ganz schnell vergessen war. "Wir haben lange überlegt, wann wir zeigen, dass wir heute live spielen", scherzte Carsten Cohrs, der durch das Programm führte. Mit dem Kirchenchor unter der Leitung von Christiane Schirmer konnte der Moderator einen weiteren Akzent im "bunten Blumenstrauss der Musik" ankündigen: moderne Lieder, die ebenso begeisterten wie Heiko Kremers "Funky Walkin", dessen mitreißend-frische Rhythmen Kai Cohrs am Schlagzeug begleitete. Auch die Band kam zum Einsatz und ergänzte die Bläser mit Gitarren Schlagzeug und Keyboard. "Pirates of the Caribbean" erstürmten St. Michaelis zum Schluss und gaben ihren Gästen musikalischen Sonnenschein mit auf den Heimweg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen