Freitag, 27. März 2015

Wo Kraniche tanzen

NABU errichtet sandige Biotope auf einer Waldwiese

Suderburg: Bei einem Spaziergang durch die frühlingshafte Natur, sind die markanten Rufe der Kraniche in den Waldregionen weit zu hören. Auf einer geschützten Waldlichtung hat der NABU Uelzen nun ein trockenes Biotop für wärmeliebende Tiere und Pflanzen errichtet.
Unter dem Projektnamen „Sandaugen und Klauenburg“ wurde die Idee von Thomas Dorschner erarbeitet und über die BINGO Umweltlotterie finanziert. Charakteristisch für die Lüneburger Heide sind die fließenden Übergänge von trockenen und nassen Standorten in der Landschaft, die durch unterschiedliche Tier- und Pflanzengesellschaften geprägt sind.
So ist es möglich, dass in einem Gebiet Pflanzen der trockenen Heiden und Spezialisten der Niedermoore auf einer Fläche zu finden sind. Die geschaffenen Sandaugen, in Gestalt von offenen sandigen Bodenarealen, werden schon bald von seltenen Heidenelken und Bergsandglöckchen besiedelt. An den sonnigen Böschungen der „Klauenburg“ fließt Regenwasser schnell ab, so dass nur spezialisierte Pflanzen für trockenen Standorte den
Erdhügel besiedeln können. An heißen Sommertagen können sich Nutztiere auf dem Weiderücken zurückziehen. Hier weht immer ein leichter Wind und hält die lästigen Plagegeister wie Fliegen und Bremsen etwas ab. Mit einem perfekten Rundumblick können Rinder das ganze Wiesenareal überblicken. 
Auch die Rückkehr der Wölfe in die Lüneburger Heide hat bei der Planung der sandigen Biotope einen
wesentlichen Einfluss gehabt. Bei Gefahr bietet der Erdhügel den Weidetieren die Möglichkeit, eine sichere erhöhte Position im Weideland aufzusuchen, um sich im Verband möglichen Wolfsattacken zu stellen. "Vergleichbar mit einer Ritterburg im Mittelalter, dient die Klauenburg den Rindern als Rückzugsort in abgelegenen Weidegebieten", berichtet Thomas Dorschner. Die Baufirma Maik Leske hat die Baggerarbeiten mit großer Sorgfalt und Freude am Projekt durchgeführt, vielen Dank dafür. 
Auf den offenen Bodenarealen sind schon jetzt viele Spuren von Tieren zu finden. Kraniche nutzen den Erdhügel als Platz für ihre imposanten Balzsprünge. In einer gemeinsamen Aktion wurde der Erdhügel mit einer speziellen Saatmischung eingesät. Hornklee, Malven und Glockenblumen sorgen für mehr Vielfalt auf der Waldwiese und bieten Schmetterlingen in Sommermonaten reichlich Nahrung.

Text: Thomas Dorschner
Fotos: Thomas Dorschner und Bernhard Witte

Freifunk

Liebe BöddenstedterInnen,

wir treffen uns am Montag, 30. März um 19 Uhr im DGH. Rüdiger Biernat wird uns zeigen, wie die Router eingerichtet werden und nimmt gerne weitere Bestellungen auf. Also, kommt vorbei!

Eure Christine

Mittwoch, 18. März 2015

Es wird ernst

So Ihr Lieben, nun wird es ernst!

Herr Meyer von der Stabsstelle Kreisentwicklung in Rotenburg  bittet um Mitteilung des Startpunktes für die Bereisung. Wir wollen sicher  wie gehabt am Dorfgemeinschaftshaus starten, nur das Ende müssen wir neu gestalten, denn die Kommission muss nach uns gen Varendorf weiter. Da bleibt keine Zeit für einen gemütlichen Ausklang.
Karsten Hilmer wird uns wieder fahren :-) , vielen Dank an dieser Stelle schon ein Mal!
Vorher wollen wir noch einen Termin mit Herrn Partzsch und Frau Voss-Führer ausmachen, um bei einem gemeinsamen  Dorfrundgang etwaige Verbesserungsvorschläge von ihnen zu erhalten. Dieser Rundgang findet voraussichtlich am 16. Paril nachmittags statt.

Die Bewerbungsunterlagen können mit den noch vorhandenen Heften "Das Dorf in der Landschaft" ergänzt werden, Bernhard überarbeitet gerade seinen Part mit dem Gewerbe.

Und: Die Telefonzelle ist sicher, sie muss nur noch geholt werden.
Also, packen wir es an! 
Bei unserem nächsten Treffen am 07.04. im Dorfgemeinschaftshaus um 19:00 wollen wir die Bewerbungsunterlagen"versandfertig" machen.

Das Wettbewerbsteam

Montag, 16. März 2015

Viele Interessierte bei Freifunk-Vortrag

Über Möglichkeiten und Nutzen des Gemeinschaftsnetzwerkes "Freifunk" informierte Rüdiger Biernat am vorigen Montag im Dorfgemeinschaftshaus. Der Aufbau eines solchen Netzes kann auch für Böddenstedt viele Chancen bieten und wir freuen uns sehr, dass Christian Kniep für den Aufbau 200 Euro gespendet hat. Danke, Christian! Einige Antennen sind schon geordert und warten aufs Anschließen. Rüdiger Biernat wird uns zeigen, wie es geht und wir hoffen, dass sich jemand aus unseren Reihen findet, der bereit ist, die Anschlüsse in Böddenstedt zu übernehmen.
Die Initiative Freifunk gibt es bundesweit und auch in Uelzen und Suderburg. Der Verein ist hier in unserer Region seit etwa einem halben Jahr aktiv, seither wurden bereits mehr als 100 Geräte angeschlossen. Weitere Informationen gibt es unter uelzen.freifunk.net und map.freifunk.uelzen.de sowie bei facebook.

Montag, 9. März 2015

Der neue Antrag liegt vor

Liebe BöddenstedterInnen,

wir haben die Antragsunterlagen überarbeitet. Bitte ladet sie hier auf der linken Seite herunter und gebt uns Tipps und Verbesserungsvorschläge. Wir möchten jetzt im März damit fertig werden.

Es ist noch kein Deckblatt drauf und bitte stört Euch nicht an der Tabelle, wir bringen das noch alles in Form.

Es grüßt das Wettbewerbsteam!

Freifunk für alle

Liebe BöddenstedterInnen,

nicht vergessen: Heute Abend ab 19 Uhr findet eine Infoveranstaltung zu Thema Freifunk im Dorfgemeinschaftshaus statt. Bitte nehmt daran teil, es ist eine Chance, unseren Ort weiter voran zu bringen. Bis dann!

Freitag, 6. März 2015

Im Kalender blocken

Liebe BöddenstedterInnen,

bitte schon vormerken: die Bereisungen im Rahmen der Vorentscheide des Dorfwettbewerbs werden vom 15. Juni bis zum 17. Juni 2015 ganztägig durchgeführt. Die genauen Bereisungszeiten sind noch nicht abschließend abgestimmt. Die Bereisung in Böddenstedt wird aber aller Voraussicht nach am 15. Juni von 11 Uhr bis 12.30 Uhr erfolgen. Sobald der Bereisungsplan steht, erhalten wir weitere Informationen.

Mittwoch, 4. März 2015

Totholz - Holz voller Leben

Unsere Projektmappe ist um einen Teil reicher geworden! Lest nach, wie es mit dem "Lebensraum Feuchtwiese" im Stahlbachtal weitergegangen ist und was es für weitere Pläne gibt - die Mappe kann hier links herunter geladen werden.

Danke Bernhard, Monika und Thomas für Eure engagierte Arbeit und die schöne Ergänzung!

Infoveranstaltung Freifunk

Liebe BöddenstedterInnen,

die angekündigte Info-Veranstaltung zum Thema Freifunk findet am Montag, 9. März ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Kommt zahlreich! Es ist eine echte Chance, unsere Internet-Versorgung gemeinsam zu verbessern. Bis dann!

Mehr Platz für Fledermäuse

Das Fledermausprojekt in Böddenstedt ist wieder um eine Facette reicher geworden. Am Hof von Monika Langenhorst und Torsten Brosch wurden weitere Kästen mit Einhörnern angebracht.
Torsten war so freundlich und hat das Anschrauben der Quartiere übernommen und freut sich über die neuen Hingucker am Gebäude.

Info aktuell:Thomas Dorschner hat Kontakt zu der Pfadfindergruppe Hössringen aufgenommen.
Mit dem Leiter Rainer Hoffmann wurde über eine mögliche Zusammenarbeit
gesprochen. Die Pfadfinder könnten die Fledermauskästen für die weiteren
Projektstandorte im Suderburger Land bauen und so dem Projekt weiteren Aufwind geben.