Donnerstag, 13. November 2014

Treffen am Montag

Das Licht der Welt erblickt...

Liebe BöddenstedterInnen,

wir treffen uns am Montag, 17. November, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, um unser weiteres Vorgehen zu besprechen. Hier ein kurzes Resumee unseres letzten Treffens: 



Christina berichtet von der Begehung mit der Kommission: Es war ein enges Feld und  alle teilnehmenden Orte haben sich gut präsentiert. Unsere Vorstellung ist gut angekommen, gepunktet haben wir besonders mit der Nutzung der Sporthalle, dem Auftritt des Posaunenchores und dem Miteinander von Jung und Alt. Auch die Fledermauskästen fanden die Kommissionsmitglieder seht gut. Angemerkt wurde, dass wir unser Leitbild nicht erläutert haben. 
Einige Dörfer hatten eine Power-Poit-Präsentation vorbereitet, das wurde als nicht günstig empfunden, besser ist es, Schwerpunkte im Rahmen des Rundgangs zu erläutern.

Welche Aufgaben liegen vor uns: 
- Unser Leitbild soll im Rahmen der Begehung vorgestellt werden, wir wollen es im Detail erläutern (Bsp. 0-Energiehaus-Bau, Energieerzeugung, Naturprojekte - im Rahmen der Begehung reflekieren).  Das Leitbild soll als roter Faden in den verschiedenen Zusammenhängen zitiert werden. 
- Die vorhandenen Bewerbungsunterlagen müssen überarbeitet und bis 1. Februar abgegeben werden.
- Wir wollen Herrn Partzsch einladen, mit der Bitte um weitere Beratung für unsere Bewerbung
- Für die Infozelle möchten wir eine Telefonzelle kaufen. Das bietet sich an, da diese witterungsbeständig ist und finanziell erschwinglich. Die Idee ist, evtl. ein Solarmodul aufs Dach zu setzen oder sie an die Beleuchtung anzuschließen. Monika findet heraus, wo man eine Telefonzelle bekommt.
- Christian Kirschstein und die Schüler der Hardautalschule möchten wir mit dem Projekt Streuobstwiese in den Rundgang einbeziehen.
- Die geplanten Fahrdienste zur Nahversorgung müssten konkretisiert werden.

- Hans-Jürgen fragt Herrn Partzsch nach einem Termin noch in diesem Jahr.
- Christian Schenk schlägt vor, dreimal pro Jahr einen Dorftag zu veranstalten, um anstehende Themen  gemeinsam zu besprechen.
- Hans-Jürgen schlägt vor, am Backofen hin und wieder ein Dorffest zu veranstalten, vielleicht als Weinfest.

Also, bis Montag!
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen