Montag, 3. November 2014

Laterne, Laterne

Klopften doch am Freitag Abend zwei gruselige kleine Geister an unsere Tür. Natürlich gaben wir Ihnen Süßes, auch wenn wir vor dem angekündigten "Sauren" nicht wirklich bange waren. Die Beiden hatten Spaß dabei und darüber haben auch wir uns gefreut.



Ich finde, dass es durchaus in Ordnung ist, wenn unsere Kinder Halloween feiern, auch wenn der 31. Oktober in unserem Kalender der Tag der Reformation ist und bleibt.

Ich denke an diesem Tag immer auch an alten Zeiten, habe ich doch viele Jahre in Martin Luthers Geburts- und Sterbestadt Eisleben gelebt und im Lutherhaus gearbeitet. Deshalb halte ich es gerne mit Martin Luthers Gedanken: "Wenn Du ein Kind siehst, hast Du Gott auf frischer Tat ertappt."


Viel Freude hatten die Muttis, Väter und Großeltern auch beim Laterne-Gehen mit den Böddenstedter Kindern am Freitag Abend und dem anschließenden Beisammensein am Backofen von Familie Sorge. Vielen Dank Allen, die beim Vorbereiten geholfen haben!

Die Fotos hat Christina Hilmer geschossen, danke dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen