Mittwoch, 30. April 2014

Wir wünschen einen schönen Maifeiertag

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

die Handzettel sind fertig und liegen bei Carsten Bauck zur Abholung bereit. Wir danken allen fleißigen Verteilern.

Wir wünschen allen Böddenstedterinnen und Böddenstedtern einen schönen Maifeiertag und dem lieben Hochzeitspaar in der Mühlenstraße eine wunderschöne Feier und einen fröhlichen Polterabend!

Montag, 28. April 2014

Die Planungen gehen weiter

Heute haben wir uns im Sportlerheim in der Ortheide getroffen. Danke an den Sportverein! Weil es so schön war, sind wir gleich draußen geblieben. Mit dabei waren Bernhard, Monika, Rike, Lukas, Burkhard, Thomas und Heinrich.
Wir haben über diese Themen gesprochen:
Wanderwege und Natur
- Golddorfwanderwege sind auf Suderburg online bereits gut beschrieben, man sollte sie mit zusätzlichen kleinen Schleifen um den Rundwanderweg um Böddenstedt erweitern und mit dem Stahlbachtal verknüpfen. Am alten Suderburger Weg könnten evtl. Autos stehen bleiben, ein öffentlicher Parkplatz soll aber nicht ausgewiesen werden.
- Rike bereitet eine Karte zur Vorbereitung vor
- Augleichsflächen Windkraft könnten evtl. vernetzt werden - Thomas sprich Hans-Christian Kirschstein an, Heinrich und Thorsten sind im Gespräch dazu
- Frage ist, ob der Bereich Stahlbach in die Dorferbeuerung einbezogen werden kann

Infoverteilerstation im Ort
- Unter dem Motto "Ihre Verbindung zum Dorf" könnte eine Information, etwa als Telefonzelle gestaltet aufgestellt werden
- so etwas war bereits im Zuge der Dorferneuerung geplant
- an der Gerdauer Strasse wäre ein guter Platz
- Christine stellt eine Anfrage an Gemeinde wegen Genehmigung

Vereinsleben
- vorgestellt werden sollen alle Vereine, ebenso die Gruppen, die ihre Arbeit aufgenommen haben

Anschreiben
- wir schicken ein Anschreiben an alle Haushalte in Böddenstedt

Siedlungsentwicklung
- Erfassung ist in Arbeit durch Horst und Christine
- eine Dokumentation zu den Gewerbetreibenden soll entstehen

Unser nächster Termin ist Mo., 12. Mai 19 Uhr, Sportlerheim Ortheide.
Bis dann!

Donnerstag, 24. April 2014

Familienbetrieb mit Philosophie

In Böddenstedt kann man nicht nur gut wohnen, sondern auch leben und arbeiten. Einer unserer Traditionsbetriebe ist die Tischlerei Stolte. Seit mehr als 200 Jahren wird hier am Standort Böddenstedt im Bereich Bau- und Möbeltischlerei gearbeitet.
Der Familienbetrieb hat seine ganz eigene Philosophie: Wir schaffen Werte. Türen, damit Freunde bei Ihnen ein und aus gehen können und Fenster, damit auch Ihr Heim von Sonnenlicht erfüllt wird.

Dienstag, 22. April 2014

Sonnenaufgang hinterm Pflug


Auf unserem Rundgang durch Böddenstedt ist uns wieder einmal aufgefallen, wie vielfältig die Hofeinfassungen sind. Da gibt es Findlings-Krönchen und Steinmauern, schmiedeeiserne Einfassungen und ganz einfache Lattenzäune. Hier haben wir eine Mauer aus Zementsteinen, die um 1910 in Böddenstedt gefertigt wurden und noch heute Teile des Ortskerns prägen. Die Zementsteine
wurden aus einheimischem Sand in einer kleinen Manufaktur der Familie Bauck in Böddenstedt hergestellt. Die Feldsteinpfeiler als Toreinfassung stammen aus der Zeit um 1950 und bestehen aus Findlingen, die auf den Feldern gefunden wurden. Sie werden überschattet von einer der mächtigen Eichen, die unser Ortsbild prägen. Einige davon sind etwa 200 Jahre alt.
Dieser Hof im Ortskern wurde stets modernisiert und wird auch heute noch landwirtschaftlich genutzt. Die Böddenstedter wissen schon, wo es ist...

Montag, 21. April 2014

Farbrausch

Darauf haben wir lange gewartet: Bunte Frühjahrsblumen und blühende Obstbäume verzaubern derzeit den ganzen Ort. So schön ist der Frühling in Böddenstedt.

Sonntag, 20. April 2014

Schnappschüsse


In unserem Wettbewerbstagebuch möchten wir unser Dorf mit seinen vielen Facetten vorstellen. Dazu sollen auch Fotos gehören, die die schönen Seiten - und wenn nötig auch die problematischen -, den historischen Ortskern und die modernen Wohnsiedlungen, die Wirtschaftsunternehmen und das soziale und kulturelle Angebot dokumentieren.
Heute waren wir schon mal mit der Kamera unterwegs und haben jede Menge Schnappschüsse gesammelt. Wir würden uns natürlich über tatkräftige Unterstützung vor und hinter der Linse freuen. Wer schöne Bilder hat und sie an dieser Stelle gerne zeigen möchte, meldet sich bitte bei Christine Kohnke-Löbert in der Mühlenstraße 12 oder per Mail unter ckohnke@gmx.de.

Mittwoch, 16. April 2014

Unser Zweites Treffen

Gestern haben wir uns in Sachen Dorfwettbewerb zum zweiten Mal getroffen. Hans-Jürgen war inzwischen aktiv und hat Jens-Walter Schenk angefragt, der sich gerne einbringen wird und weitere Mitstreiter anspricht. Die jungen Böddenstedter Mütter sind auch dabei und werden gemeinsam vor der Kommission vortragen, was ihrer Meinung nach gut funktioniert, aber auch, welche Wünsche sie haben. Sie werden eine Sprecherin benennen.
Förster Hans-Christian Kirschstein steuert Infos über die Streuobstwiese, die derzeit im Entstehen ist, bei.

Thema Natur 
- Thomas Dorschen hat eine tolle Präsentation vorbereitet, er ist an seinen Themen dran

Thema Energie
- Carsten Kniep kümmert sich
- es gibt 16 Eigentümer mit Photovoltaik im Ort 
- es ist eine Aufstellung über die energetische Situation des Dorfes geplant, die beim Rundgang vorgestellt wird (Windräder, Biogas, Photovoltaik etc.)

Was ist zu tun
- Gerd Ebbecke schlägt vor, gezielt Mitstreiter anzusprechen
Womit können wir kurzfristig punkten?
- Hilfsbörse im Ort für Senioren (Einkaufshilfe), für junge Familien (Babysitting, Einkäufe etc.)
- Ina schlägt vor, eine Liste anzulegen "wer kann wann" 
- 1 Person müsste die Liste koordinieren und Ansprechpartner sein
- Bücherausleihe im DGH, Vorflur, könnte während der Probe des Posaunenchores an jedem Donnerstag zugänglich sein

Künftig gibt es einen festen Termin für unsere Treffen: Immer montags um 18.30 Uhr im Sportlerheim Ortende (vorbehaltlich des Einverständnisses des Sportvereins)

Der nächste Termin ist der 28. April!

Montag, 14. April 2014

Treffen Morgen

Liebe Leute, nicht vergessen: Morgen um 19 Uhr treffen wir uns im Dorfgemeinschaftshaus und beraten über unser weiteres Vorgehen. Vielleicht bekommen wir dann die Arbeitsgemeinschaften zusammen.
Einen großen Pluspunkt haben wir Böddenstedter schon mal: Die schönen alten Bäume im Ortsbild. Auf dem Mühlengrundstück macht sich die Kastanie bereit, ihre Lichter aufzustecken.

Mittwoch, 9. April 2014

Wir machen mit!

Es war keine leichte Geburt, aber nun ist es beschlossen: Böddenstedt macht mit beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"! 16 Bürgerinnen und Bürger votierten auf der Versammlung heute im Dorfgemeinschaftshaus für die Teilnahme am bundesweiten Ausscheid und fünf enthielten sich. Damit ist mit einer Gegenstimme die Entscheidung pro Teilnahme gefallen. Samtgemeindebürgermeister Friedhelm Schulz hatte zu Beginn die Modalitäten und den Sinn des Wettbewerbsverfahrens erläutert. Da es bereits eine aktive Dorfgemeinschaft mit Vereinen, Gruppen, zukunftsweisenden Unternehmen und einer lebendigen Landwirtschaft gibt, sieht er gute Chancen für einen erfolgreichen Einstieg in das Wettbewerbsverfahren.
Themen und Ziele des Wettbewerbs sind nicht in erster Linie ein schöner und gepflegter Ort - der natürlich auch wichtig ist -, sondern ein Ort, der auch in Zukunft lebenswert ist. Deshalb sollte im Rahmen des Wettbewerbs auch ein Konzept erstellt werden, in dem dargestellt ist, wie sich Böddenstedt in den kommenden fünf bis zehn Jahren entwickeln soll. Wichtig in der Bewertung sind außerdem das soziale und kulturelle Leben, Angebote für alle Generationen, ungewöhnliche Projekte, ein aktives Vereinsleben, Natur und Umwelt sowie Wirtschaftskraft im Einklang mit Bürgern und Umwelt.
Für die Böddenstedter war von Beginn an klar, dass das gemeinsame Tun und Sammeln von Ideen eine richtig gute Sache ist. Bedenken bestanden aber, ob die nicht ganz einfachen Anforderungen wirklich in der Kürze der Zeit zu schaffen sind und ob sich genügend Mitstreiter finden werden. Hans-Jürgen Drögemüller, der das Treffen initiiert hatte, gelang es aber, die Teilnehmer von den positiven Aspekten zu überzeugen. Er wurde zum "Chefkoordinator" gewählt. An seine Seite wurden Bernhard Witte und Heinrich Drögemüller als Stellvertreter gewählt, Christine Kohnke-Löbert wird die Pressearbeit und den Schriftkram übernehmen. Als Themen für die Arbeitsgruppen ist bereits Musik und Kultur umrissen, darum werden sich Heinrich Drögemüller und Bernhard Witte kümmern, Burkhard Drögemüller und Klaus Burlatis werden in Sachen Sportvereine aktiv. Thomas Dorschner wird sich um die Arbeitsgruppe Natur- und Kulturlandschaft kümmern. Auch Heinz Schmedthans ist im Team.
Ein wichtiges Thema ist außerdem die Infrastruktur, hier brauchen wir noch Mitstreiter!
Das nächste Treffen findet am Dienstag, 15. April ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Also, bis dann!